Zarte Bande

Ich schaue ihn gerne an, am liebsten die ganze Zeit, am allerliebsten dann, wenn ich ihn anlächele und er zurücklächelt und wir dabei Faxen machen. Ein wohliger Schauer geht durch meinen Körper, wenn wir nebeneinander sitzen und er seinen Arm um mich legt und sanft im Nacken streichelt. „Freund“ hat er mich genannt.

Was aber, wenn ich etwas falsch mache? Wenn ich ihn überfordere? Ich muss mich sehr zurückhalten, damit wir wirklich Freunde werden können, das spüre ich, denn er ist sehr verletzlich und zeigt das auch. Ich will ihm ein Freund sein, und ich hoffe, ich schaffe das.


1 Antwort auf “Zarte Bande”


  1. 1 Crash 26. August 2007 um 18:02 Uhr

    Viel Glück dabei!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.