Archiv der Kategorie 'Kulturelles'

Express yourself!

It’s not a big statement, it’s not a weird act
Just a good idea at the time
We‘ll not complain about your boring life
If you‘ll just leave it to mine!

(from „Billy Elliott“)

Steal A Mule

Well there’s a moon shining bright
Little partner, let’s light a fire tonight
Rob a bank, steal a mule
Little partner, we’ll be nobody’s fool
And we’ll run like heroes run
Yeah we’ll run when the mornin’ comes

Many men on our tail
Little partner, run ‘fore we go to jail
And if they catch you, have no doubt
Little partner, I’ll come and break you out

And we’ll run like heroes run
Yeah we’ll run when the mornin’ comes
Oh we’ll run with the mornin’ sun
Yeah we’ll run like heroes run

Many moons have gone by
Little partner, sometimes I wonder why
People turn and betray
Little partner, someday I’ll come your way

And we’ll run like heroes run
Yeah we’ll run when the mornin’ comes
Yeah we’ll run with the mornin’ sun
Yeah we’ll run like heroes run

Like heroes run, like heroes run, like heroes run, like heroes…

(by Damien Rice; taken from the soundtrack to the highly recommended film Mickybo and Me)

Gieb die Hand mir

GIEB DIE HAND MIR

Gieb die Hand mir, laß sie liegen
in der meinen, wie ein Pfand
Stirn und Wange laß mich schmiegen
an die kleine, braune Hand.

Die, von kindischem Spiel noch glühend,
kaum die nächste Stunde denkt,
Und, vor Lust und Leben sprühend,
schon ein Menschenschicksal lenkt.

(Sagitta)

Er war schon lange nicht mehr hier. Wenn ich spazieren gehe, treffe ich ihn nicht mehr, das Glück hat mich verlassen. Nur neulich, da sah ich ihn und ging auf ihn zu, und er schaute mich an und grüßte mich. Wir sprachen kurz miteinander; es war kein Gespräch unter Freunden. Das letzte Mal, als er hier war, war das noch anders – was ist passiert? Der Reiz verflogen? Das Vertrauen?

…kaum die nächste Stunde denkt…

Ich weiß es nicht, habe keinen Einfluss darauf, kann nur hoffen, dass er wieder zu mir findet. Ich bin jedenfalls immer für ihn da.

Literaturseite

Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt, hier eine Literaturseite über Knabenliebe einzurichten, ich habe es aber bisher nicht geschafft. Nun habe ich auf der neuen (und endlich empfehlenswerten) Seventeen6-Homepage eine solche Seite entdeckt mit schon 79 Einträgen. Leider ungeordnet, aber trotzdem eine tolle Sache!

Lindenstraße

Auf EinsFestival laufen täglich um 18 Uhr alte „Lindenstraße“-Folgen. Aktuell ist man bei Folge 706, und einer der Handlungsstränge handelt von einer Freundschaft zwischen einem älteren Mann und einem 9jährigen Jungen. Es gibt zwar keine offenkundige sexuelle Ebene, aber die liebevolle Zuneigung zwischen den beiden ist offensichtlich, und wenn man sich ein wenig mit Pädophilie beschäftigt hat, wird man feststellen, dass eine Beziehung wie diese etwas ist, was viele Pädos anstreben. Hier kann man die Geschichte nachlesen.

<3


(more of the artist’s work)
(via)

Zucht

„Zucht“ von Margien Rogaar – ein sehr schöner Kurzfilm (10 Min.) über junge Liebe. (via)

Herzhaft

Interessanter Kurzfilm: ein Fußballtrainer und einer seiner Jungs (15 Jahre alt) lieben sich, die Mutter findet es heraus.

OMG!

Auf der Berlinale wurden die Preise für die besten Kinder- und Jugendfilme vergeben. Große Gewinner dabei der kanadische Spielfilm „C’est pas moi, je le jure!“ („Ich schwör’s, ich war’s nicht!“), in dem ein 10jähriger u.a. um die Liebe eines Mädchens kämpft, und der norwegische Kurzfilm „Oh, My God!“, in dem drei elfjährige Mädchen ihre Sexualität entdecken. Bemerkenswert!

To Catch A Criminal

Eine amüsante Parodie auf die US-Fernsehshow „To Catch A Predator“. Es gibt auch einen zweiten Teil. (via)